Neuigkeiten

05.09.2017, 11:46 Uhr

Uwe Feiler demonstriert am 9. September gegen weitere Windräder auf der Nauener Platte

BI Gegenwind Ketzin organisiert Menschenkette

 Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Oberhavel/Osthavelland Uwe Feiler fordert alle Bürger auf, sich aus Protest gegen weitere Windräder auf der Nauener Platte an der Menschenkette am 09.September um 16.00 Uhr in der Nähe von Nauen auf der L91 bei Neukammer zu beteiligen. Organisatoren sind viele Bürgerinitiativen, u.a. auch die Bürgerinitiative „Gegenwind Ketzin“. 

Nauen -  Uwe Feiler, CDU, ist grundsätzlich für die Nutzung der Windenergie. Er fordert jedoch, „dass die mit den Bau von Windrädern verbundenen Lasten bundesweit fairer verteilt werden müssen.“ Mit 198 Windrädern  auf der Nauener Platte hätten die Städte Nauen und Ketzin und die Gemeinde Wustermark wie wenig andere Regionen in Deutschland ihren Beitrag zur Energiewende geleistet. Neue Windräder müssten dort gebaut werden, „wo sie keine Risiken für die Gesundheit von Menschen darstellen“. Deshalb müssten Entfernungen zu den bebauten Grundstücken in Form der zehnfachen Naben-Höhe des Windrades unbedingt gesetzliche Grundlage in Brandenburg werden. Auch müssten Tier- und Landschaftsschutz berücksichtigt werden.

Uwe Feiler weist daraufhin, dass die Protestaktion ebenfalls vom CDU-Kreisverband Havelland und den an der Nauener Platte angrenzenden Stadt- und Ortsverbänden Brieselang, Nauen, Ketzin und Wustermark unterstützt wird.

Wie die BI Gegenwind Ketzin  mitteilt, wird sie aus allen Richtungen Verkehrsschilder stellen, die dem Fahrer den Weg zum Treffpunkt weisen. Vor Ort stehen die Vertreter der BI als Ansprechpartner und Ordner bereit. Mit dem PKW kann direkt bis zum Treffpunkt gefahren werden. Es entstehen keine langen Laufwege. Bei Regen wird ein Autokorso die Menschenkette ersetzen. Aus der Luft wird die Menschenkette dokumentiert und in den sozialen Medien / Medien öffentlich gemacht. Außerdem werden der RBB und die ARD darüber berichten.

05.09.2017, 11:56 Uhr