Neuigkeiten

03.11.2020, 13:20 Uhr

Lüftungsanlagen zum Selbstbau des MPI für alle Räume der Schulen, Kitas und Horte der Gemeinde Brieselang zur Verfügung stellen

 

Schulen und Betreuungseinrichtungen stehen während der COVID-19-Pandemie vor dem Problem, wie sie während des Unterrichts richtig lüften können. Forscherinnen und Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie haben nun gemeinsam mit der Integrierten Gesamtschule Mainz-Bretzenheim erfolgreich eine Abluftanlage getestet, die 90 Prozent der Aerosolpartikel aus den Klassenzimmern entfernt. Die Konstruktion ist denkbar einfach und wurde mit Materialien aus dem Baumarkt im Wert von etwa 200 Euro umgesetzt: 

 

"Wir wollen deswegen die Verwaltung beauftragen, schnellstmöglich den Einsatz der vom Max-Planck-Institut für Chemie entwickelten Lüftungsanlagen zum kostengünstigen Selbstbau für alle Räume der Schulen, Kitas und Horte sowie aller weiteren potentiellen Einsatzbereiche (bspw. Sporthallen) der Gemeinde Brieselang zu prüfen. Gleichzeitig sollen entsprechende Planungen zum Einbau mit Rücksprache der einzelnen Einrichtungsleiter/Innen anlaufen ," so Fabian Bleck, CDU-Fraktionsvorsitzender

 

"Die Gemeinde soll dann den Schulen schnellstmöglich und unbürokratisch die entsprechenden Gelder zum Kauf der Materialien bzw. die Materialien an sich zur Verfügung stellen. Gleichzeitig werden die Mitarbeiter des Bauhofs zur Unterstützung des Einbaus freigestellt. Der Einbau an sich muss an den einzelnen Einrichtungen unbürokratisch und mit Eigeninitiative erfolgen," so Friederike Heine, Vorsitzende des Bildungs- und Sozialausschusses, abschließend. 

aktualisiert von Fabian Bleck, 04.11.2020, 11:24 Uhr