Zur Person
< zurück

Michael Koch
Funktion:
Vorsitzender
Straße:
Pappelallee 25 B
Ort:
14656 Brieselang
Privat:
033232. 189339
Büro:
0331.966-1418
Alter:
39
Konfession:
evangelisch
Familienstand:
ledig
Beruf:
Mitglied des Landtages, Verwaltungsfachwirt
Bisherige Mandate und Ämter:

Seit 1999: Mitglied des Vorstandes der CDU Brieselang und der CDU Havelland
Seit 2003: Mitglied der Gemeindevertretung und des Kreistages Havelland
Seit 2003: Fraktionsvorsitzender in Brieselang
Seit 2010: Fraktionsvorsitzender im Kreistag Havelland
Seit 2019: Mitglied des Landtages

Mitgliedschaften Vereinen:

Mitglied im Förderverein der Bibliothek
Mitglied im Förderverein des BürgerBus Brieselang
Mitglied im Kunstverein Brieselang e.V.

Warum bewerben Sie sich für die Gemeindevertretung / Kreistag?

Ich möchte, dass die Gemeinde Brieselang und der Landkreis Havelland weiter eine positive Entwicklung nehmen und dabei mithelfen, dass der Nahverkehr gestärkt, ausreichend Kita- und Schulplätze geschaffen, die Entwicklung der Gemeinde geordnet und maßvoll verläuft und die Menschen sich in ihrer Heimat wohlfühlen.

Was sind die Probleme, um die Sie sich speziell kümmern wollen?

Die Schaffung von ausreichend Schul- und Kitaplätzen sind zusammen mit einer leistungsfähigen Verkehrsanbindung Schlüsselfaktoren für die Entwicklung einer Gemeinde wie Brieselang. Da müssen wir besser unbedingt werden! Aber auch unsere Gemeinde wird älter, sodass wir verstärkt auf die Bedürfnisse von Senioren eingehen müssen, nicht nur bei der Pflege im Wohnumfeld, sondern auch bei weiteren sozialen Angeboten. Der Neubau der Gesamtschule in Brieselang wird das mit Abstand größte Investitionsprojekt unserer Gemeinde und muss professionell begleitet werden.

Welche Argumente gibt es aus Ihrer Sicht für die Bürger, gerade Sie bzw. die CDU zu wählen?

Die CDU hat in Brieselang und im Havelland gezeigt, dass sie unter schwierigen Bedingungen die Entwicklung der Gemeinde und des Kreises positiv gestaltet hat. Die Verwaltung wurde den wachsenden Anforderungen angepasst, die Finanzen konsolidiert, die Infrastruktur ausgebaut und z.B. mit dem Bau einer Gesamtschule die richtigen Weichenstellungen vorgenommen, damit Brieselang weiter lebens- und liebenswert bleibt.

Wo glauben Sie, liegen Ihre besonderen Stärken? Was sind Ihre persönlichen Schwerpunkte in der Politik?

Meine Stärke sehe ich eindeutig in der Steuerung politischer Prozesse, im Zusammenführen unterschiedlicher Meinungen und im hartnäckigen, wenn auch oft langwierigem Verfolgen von für die Gemeinde wichtigen Zielen. Schwerpunkte meiner politischen Arbeit waren seit jeher die Bildungs- und Sozialpolitik.

Was hat aus Ihrer Sicht für Brieselang in den kommenden Jahren absolute Priorität?

Für mich gilt zunächst Pflicht vor Kür! Ausreichend und qualitativ hochwertige Betreuungsplätze für Kinder stehen ganz oben auf der Agenda, genauso wie die Ertüchtigung der Schul- und Hortangebote und der Ausbau der Oberschule zu einer modernen Gesamtschule in der es erstmals die Möglichkeit geben wird in Brieselang das Abitur abzulegen. Aber auch der soziale Zusammenhalt in einer so „jungen“ Gemeinde ist ebenso wichtig wie der Ausbau des Nahverkehrs oder eine Gemeindeentwicklung mit der sich viele identifizieren können.

 


 

 

Suche
Umfrage
Sollte mehr getan werden für die Schulwegsicherung in Brieselang?
Die Schulwegsicherheit ist in Brieselang ausreichend.
Es sollte mehr für die Schulwegsicherheit getan werden (z.B. deutliche Fahrbahnmakierungen)
Kann ich nicht beurteilen.
News-Ticker
Presseschau
Termine
CDU Landesverband
Brandenburg
Ticker der
CDU Deutschlands