Zur Person
< zurück

Friederike Heine
Straße:
Parkweg 13 a
Ort:
14656 Brieselang
Alter:
34
Beruf:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
 

Beruflich:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Büroleitung im Bundestagsbüro des Abgeordneten Albert Rupprecht, Sprecher der CDU/CSU Fraktion für Bildung und Forschung.
 

Warum bewerben Sie sich für die Gemeindevertretung?

Ich habe mit meiner Familie in Brieselang mein Zuhause gefunden. Wir fühlten uns hier vom ersten Tag an pudelwohl. Brieselang ist eine offene Gemeinde die den Spagat schafft zwischen Wachstum und Veränderung auf der einen und Tradition und Gemeinedeleben auf der anderen Seite. Und dazu ein unermesslicher Schatz – die schönste Natur direkt vor der Haustür. Deshalb möchte ich mich engagieren für meine Gemeinde. Damit die Dinge, die wir verbessern können, besser werden und die Dinge, die wir schützen müssen, so bleiben, wie sie sind.

 

Was sind die Probleme, um die Sie sich speziell kümmern wollen?

Als junge Mutter lebe ich die Vereinbarkeitsfrage zwischen Kita und Beruf, Familie und Freizeit. Ich weiß was es heißt, wenn die Bahn mal nicht pünktlich fährt oder die Kita einen Tag Urlaub macht, wenn Großeltern einspringen müssen und man doch nicht alles unter einen Hut bekommt. Deshalb sind die Bereiche Familie, Kinderbetreuung und Bildung meine Kernthemen.   

 

Welche Argumente gibt es aus Ihrer Sicht für die Bürger, gerade Sie bzw. die CDU zu wählen?

Wir haben bei uns die besten Köpfe vereint und große Lust, uns für Brieselang zu engagieren. Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an!

 

Wo glauben Sie, liegen Ihre besonderen Stärken? Was sind Ihre persönlichen Schwerpunkte in der Politik?

Gute Politik lebt vom Zuhören, vom miteinander ins Gespräch kommen, davon aufeinander zuzugehen. Leider sind die Themen dabei heute nicht einfacher geworden und vieles, was auf den ersten Blick so einfach erscheint, bedarf einer langen Reihe von Erklärungen. Manchmal hilft es auch, über den Tellerrand zu schauen und um die Ecke zur Lösung zu gelangen. Das alles versuche ich jeden Tag zu leben.

 

Was hat aus Ihrer Sicht für Brieselang in den kommenden Jahren absolute Priorität?

Brieselang wächst! Lassen Sie uns dies als Gewinn und Chance sehen. Dazu müssen wir den Zuzug in vernünftige Bahnen leiten und als Gemeinde alles dafür tun, die neuen Herausforderungen zu bewältigen. Viel ist dafür dankenswerterweise bereits in den letzten Jahren auf den richtigen Weg gebracht worden. Doch auch in den nächsten Jahren stehen Kita-Plätze, Schul-Kapazitäten, der Straßenausbau und eine bessere Bahn-Taktung ganz oben auf unserer Agenda für Brieselang.