Zur Person
< zurück

Andreas Neßmann
Alter:
54
Beruf:
Versicherungsfachwirt

Beruflich:
Versicherungsfachwirt; Angestellter Vertriebstrainer

Bisherige Mandate und Ämter:

- Mitglied Vorstand CDU-Ortsverband Berlin City Kurfürstendamm
- Mitglied Vorstand CDU-Gemeindeverband Brieselang
- Vorsitzender CDU-Gemeindeverband Brieselang
- Stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender Landkreis Havelland

Warum bewerben Sie sich für die Gemeindevertretung / Kreistag?

Zunächst einmal bin ich sehr stolz darauf, bei der Neugestaltung unserer Gemeinde in den vergangenen Jahren aktiv mitgewirkt zu haben. Wir von der CDU haben viel Positives für unsere Gemeinde erreichen können. Nicht zuletzt war ich nicht „ganz unschuldig daran“ dass unser Parteifreund Wilhelm Garn bei uns Bürgermeister werden konnte und „sehr viel frischen Schwung“ in unsere Gemeinde brachte. Aus diversen Funktionen innerhalb des Gemeindeverbandes, als berufener Bürger im Bauausschuß bzw. später im Gemeindeentwicklungsausschuß aber auch bereits ein zweites Mal als Gemeindevertreter war und bin ich immer wieder ein authentischer Repräsentant der Bürger und Gewerbetreibenden.

Was sind die Probleme, um die Sie sich speziell kümmern wollen?

Auch wenn wir erfreulicher Weise viele neue, insbesondere junge und jüngste Neubrieselnager in unserer Mitte begrüßen dürfen, und somit das Kitaplatz Thema einen großen Stellenwert in unserer Gemeinde ausmacht, müssen wir extrem aufpassen, dass wir andere Generationen, Gewerbetreibende, Firmen, Pendler etc. mit ihren Anliegen nicht vernachlässigen.

Welche Argumente gibt es aus Ihrer Sicht für die Bürger, gerade Sie bzw. die CDU zu wählen?

Weitblick und Erfahrung mitbringen, parteiübergreifende Initiativen zum Wohl der Bürger unterstützen, parteipolitische Taktiken und Plänkelspielchen von bestimmten Personen aus anderen Wählervereienigungen zum Schaden der Gemeinde, zur Diffamierung von anderen Gemeindevertretern und Mitgliedern der Gemeindeverwaltung aufdecken und diesen aktiv entgegenwirken.

Wo glauben Sie, liegen Ihre besonderen Stärken? Was sind Ihre persönlichen Schwerpunkte in der Politik?

Unternehmer und Firmen benötigen erfahrene Sparrings- und Ansprechpartner in der Gemeindevertretung, die „die selbe Sprache sprechen“. Dieser Partner möchte ich sein. Als CDU haben wir schließlich auch ein entsprechendes Image zu verteidigen, dass nicht nur auf Bundesebene immer wieder zu kurz kommt. Hier bei uns in Brieselang können und müssen wir die guten Kontakte in die Wirtschaft pflegen und hegen sowie ausbauen.
 

Was hat aus Ihrer Sicht für Brieselang in den kommenden Jahren absolute Priorität?
 

•   Unterstützung bei der Vermarktung der Gewerbeflächen bieten;

•   Neues Gewerbe ansiedeln;

•   Das Bahnhofsumfeld pendlergerecht umzubauen;

•   Vorrangige Verdichtung von vorhandenen Wohnbaugebieten fördern. Daher Verhinderung einer weiteren Zersiedelung auf großen Freiflächen und somit eine klare Positionierung  g e g e n  die Umwidmung von Ackerfläche in Bauland, also keine Bebauung der Grünfläche an der Langestraße Nord; 

•   Vermeidung von  produzierenden oder verarbeitenden Gewerben in reinen Wohngebieten;