Zur Person
< zurück

Nicolas Hoffmann
Straße:
Paul-Singer-Straße 28
Ort:
14656 Brieselang
Privat:
033232/227391
Jahrgang:
1999
Beruf:
Student

Beruflich:

Ich studiere seit dem Wintersemester 2017 an der Universität Potsdam Rechtswissenschaften.


Mitgliedschaften und "Ämter" in anderen Vereinen 

Ich bin schon im Alter von 10 Jahren in die Jugendfeuerwehr Brieselang eingetreten. Mit 16 Jahren wurde ich in die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Brieselang übernommen.
 

Warum bewerben Sie sich für die Gemeindevertretung?

Ich bewerbe mich für die Gemeindevertretung, da ich etwas in Brieselang bewegen möchte! Ich möchte zu Lösungen beitragen, die unsere Gemeinde voranbringen.


Was sind die Probleme, um die Sie sich speziell kümmern wollen?

Ich möchte genau die Probleme ansprechen, die die Brieselanger*innen bewegt (angemessener Straßenbau und Beleuchtung, Verkehrsanbindung, Gemeindeentwicklung), aber auch neue Themen erkennen und angemessen reagieren.
 

Welche Argumente gibt es aus Ihrer Sicht für die Bürger, gerade Sie bzw. die CDU zu wählen? 

Durch mein junges Alter habe ich bei vielen Themen einen anderen Blickwinkel und sorge für neue Lösungsansätze durch ebendiesen. Meine „Lebenserfahrung“ mag im Vergleich zu anderen Kandidaten geringer sein, jedoch ist dies keinesfalls eine Schwäche. Es ist vielmehr eine Chance, Wege zu gehen, die bisher im Verborgenen gelegen haben. Ich denke, durch mich kann eine Diskussion neue Aspekte erhalten und damit neue Lösungen.

Gerade in der heutigen politisch unruhigen Zeit ist es wichtig, eine Partei zu unterstützen, die fest auf dem Boden der Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung steht. An der CDU schätze ich die konservativen Werte – auch wenn man das angesichts meines Alters vielleicht nicht sofort vermutet.


Wo glauben Sie, liegen Ihre besonderen Stärken?
Was sind Ihre persönlichen Schwerpunkte in der Politik?

Meine Stärken sehe ich vor allem in meiner Zielstrebigkeit und in meiner Kompromissbereitschaft – was keineswegs ein Widerspruch ist. Ich bin ehrlich und diskutiere gern.

Ich hoffe, andere Leute meiner Altersgruppe mitzureißen und damit zu motivieren, sich auch entweder in der Politik oder in einem anderen öffentlichen Bereich zu engagieren – nichts ist schlimmer und gefährlicher als Gleichgültigkeit.


Was hat aus Ihrer Sicht für Brieselang in den kommenden Jahren absolute Priorität?

Priorität hat die sinnvolle Gestaltung von Brieselangs weiterem Wachstum. Dabei geht es sowohl um vernünftige Bebauungspläne, den Straßenausbau, vor allem um die Bereitstellung von ausreichend Kita- und Schulplätzen aber auch um die Sicherstellung von genügend Kapazitäten bei den Einsatzkräften für einen ständig weiterwachsenden Ort. Auch die Verbesserung der Verkehrsanbindung wird eine wichtige Rolle spielen.